Transparenzhinweis

Für diesenen blog gelten folgende Hinweise, deren Kenntnis das Verständnis der aufgeführten Textbeiträge fördern:

  1. Dieser blog verlinkt auf externe Seiten nach bestem Wissen und Gewissen.
  2. Für das Betreiben des blogs erhalte ich keinerlei Zuwendung, weder direkt noch über Affilate-Links oder -Programme.
  3. Dieser blog knüpft an das von Hans Albert formulierte Trilemma an, demgemäß es keine logische Letztbegründung geben kann. Die Aussage „Es gibt keine Letztbegründung“ wird dabei als auf sich selbst nicht anwendbar angesehen.
  4. Dass das Trilemma aus der Logik hergeleitet werden kann stellt keine Begründung i.e.S. dar, denn auch die Logik kann die Gültigkeit ihrer Axiome nicht begründen.
  5. Ohne die Kernlogik, ist eine Argumentation unmöglich. Sie kann innerhalb einer Argumentation nicht revidiert werden, weil sie eine Voraussetzung für jede Argumentations- und Revisionsversuch ist.
  6. Vor dem Hintergrund von 3), 4) und 5) informieren die wiss. Texte der Rubrik Beiträge über prüfbares und bereits überprüftes Wissen mit einer transparenten Herkunft bzw. mit einer nachvollziehbaren Entstehungsgeschichte.
  7. Alle in der Rubrik Rezension beschriebenen Bücher wurden mir kostenlos zur Rezension zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst meine Ansicht über das rezensierte Buch in keiner Weise und unter keinem Bezugspunkt.
  8. Die in den einzelnen Texten jeweils zugrunde gelegten (Wert)Annahmen beanspruchen aufgrund von 3) keinerlei Allgemeingültigkeit.
  9. Es gilt der Haftungsausschluss aus dem Impressum: https://falko-wilms.de/impressum/